Regale und Wandverkleidungen für »La Empanaderia« in Erlangen

Regale und Wandverkleidungen für »La Empanaderia« in Erlangen

März 2017

Regale und Wandverkleidungen für »La Empanaderia« in Erlangen

»Back to the Roots« könnte diese Überschrift auch lauten. Zwar waren es nicht die ersten Mark Umsatz, aber immerhin die zweiten oder dritten Mark, die wir in den 90ern im »Kneipengeschäft« verdienten. Und dass das gleiche nicht immer das selbe ist, schon gar nicht im Abstand von über 20 Jahren, zeigt der direkte Vergleich: hießen die gastronomischen Betriebe damals »Pupasch« oder »Pflaumenbaum«, so heißen sie heute beispielsweise »La Empanaderia«.

Ging es vor 30 Jahren darum, möglichst viel historisches Material möglichst rustikal auf möglichst wenig Platz unterzubringen, so war das Ziel beim »La Empanaderia« in Erlangen, helle und lichte Räume mit interessanten Oberflächen auszustatten. Im »La Empanadaria« sind Wand- und Deckenverkleidungen aus Fichten-, Tannen- oder Kiefernholz, das flächig und in einer relativ hellen Variante verarbeitet wurde. Zusätzlich haben wir für die Regale historische Dachbodenbretter aus Eiche geliefert, die auf Stahlrohrgestellen oder Konsolen nun Flaschen und Gläser tragen.

Auch nach Erlangen ein herzliches Dankeschön für die tollen Fotos und natürlich wünschen wir viel Erfolg!

Ein Blick auf die eingebauten Kieferndielen im Kloster Marienwerder

Ein Bild von KNAPP Historische Baustoffe in Deensen
Ein Bild von KNAPP Historische Baustoffe in Deensen
Ein Bild von KNAPP Historische Baustoffe in Deensen
Ein Bild von KNAPP Historische Baustoffe in Deensen
Ein Bild von KNAPP Historische Baustoffe in Deensen
Ein Bild von KNAPP Historische Baustoffe in Deensen
Ein Bild von KNAPP Historische Baustoffe in Deensen