Logo der Thomas Knapp Historische Baustoffe GmbH in 37627 Deensen
Thomas Knapp Historische Baustoffe GmbH
Am Bahnhof 1, 37627 Deensen
Telefon: 05532-1320, Fax: 1568
post@knapp-online.de
http://www.knapp-online.de
Das vollständige Impressum
English | deutsch
Logo der Thomas Knapp Historische Baustoffe GmbH in 37627 Deensen

Newsletter von Knapp Historische Baustoffe

Newsletter von Knapp Historische Baustoffe

Homepage >> Newsletter

Newsletter anfordern

Was passiert dann?

Hier könnte ja jeder Hinz und Kunz Ihre eMail-Adresse eintragen. Daher werden wir, nachdem Sie Ihre eMail-Adresse eingetragen und OK geklickt haben, eine Nachricht mit einem Bestätigungslink an die soeben eingetragene eMail-Adresse schicken. Sicher ist sicher.

Der Betreff der Nachricht lautet »Bitte bestätigen Sie, dass Sie unseren Newsletter erhalten wollen«

Bitte klicken Sie in der Nachricht den Bestätigungslink.

»Archiv«: Was bisher geschah

Newsletter 25 vom 1. Dezember 2017

Newsletter 24 vom 28. Juli 2017

Newsletter 23 vom 12. Juli 2017

Newsletter 22 vom 11. Juli 2017

Newsletter 21 vom 30. Mai 2017

Newsletter 20 - April 21st 2017 (English version)

Newsletter 20 vom 21. April 2017

Newsletter 19 vom 1. März 2017

Newsletter 18 vom 3. Februar 2017

Newsletter 17 vom 26. Dezember 2016

Newsletter 16 vom 1. Dezember 2016

Newsletter 15 vom 3. November 2016

Newsletter 14 vom 14. Juni 2016

Newsletter 13 vom 23. Februar 2016

Newsletter 12 vom 10. Dezember 2015

Newsletter 11 vom 31. Oktober 2014

Newsletter 10 vom 20. März 2014

Newsletter 9 vom 21. November 2013

Newsletter 8 vom 26. Juni 2013

Newsletter 7 vom 29. Mai 2013

Newsletter 6 vom 28. Mai 2013

Newsletter 5 vom 30. April 2013

Newsletter 4 vom 6. Dezember 2012

Newsletter 3 vom 23. Oktober 2012

Newsletter 2 vom 1. August 2012

Newsletter 1 vom 27. Juni 2012

Aktuelles:

Dezember 2017:

1600 qm Wandverschalung für den Neubau der Stadtwerke Neustadt (Holstein)

Guten Tag Herr Knapp, lange nichts von Ihnen gehört, haben Sie sich eine Auszeit genommen?

Thomas Knapp: Das nun gerade nicht: wir haben seit Mitte Juli einen echten Großauftrag wegzuarbeiten, jetzt sind 90% fertig, da kann man sich dann auch mal wieder um andere Sachen kümmern.

Hört sich wieder nach dicken Balken für Fachwerkhäuser an. Gab es ein zweites Projekt wie DomRömer?

T.K.: Nein, das war dieses Mal eher das Gegenteil: kurzes und schlankes Schnittholz aus alten Eichenbalken, alles in allem aber fast 8000 Stück oder 45 Kubikmeter und das noch in feiner Sortierung. Das wurde alles bei uns aufgesägt und die Balken vorher natürlich noch entnagelt. Für die Mitarbeiter in der Fertigung hieß das zwei Monate jeden Tag eine Überstunde, anfangs jeden Samstag arbeiten und dabei auch noch zwei neue Kollegen einarbeiten.

Und? Hat alles geklappt wie geplant?

T.K.: Wie heißt es so schön: Leben passiert, während man plant. Am Anfang dachten wir "läuft super", weiterlesen ...

November 2017:

30% Rabatt auf Schnittholz aus alten Eichenbalken in lebhafter Sortierung

Ein Nebeneffekt aus unserem großen Auftrag (siehe Interview) ist, dass wir einen guten Vorrat an lufttrockenem Schnittholz auf Lager haben, nämlich all die Bretter und Kanthölzer, die für die feine Sortierung zu lebhaft waren. Zusammen mit dem nahenden Jahresende könnte daraus für Sie und uns das werden, was man heute so gerne als "Win-win-Situation" beschreibt. Sie kaufen noch ein wenig Rohmaterial auf Vorrat ein und reduzieren kurzfristig ihren Gewinn und wir sind einen Teil unseres Überhanges los. Der steht hier wirklich ein wenig im Weg herum. Mehr dazu...

Oktober 2017:

Weitere Oberflächen für unsere Leimholzplatten

Unsere Leimholzplatten aus aufgesägter alter Eiche können Sie jetzt in zwei weiteren Finishs beziehen. Die wahlweise gespachtelten, gebürsteten oder geschliffenen Platten gab es schon immer mit "unbehandelter" oder "klassisch geölter" Oberfläche. Ab sofort können Sie unsere Leimholzplatten auch in den Finishs "hell geölt" und "natureffekt-lackiert" beziehen. Mehr dazu...

Unser Angebot:

image

Produziert von Thomas Borghoff