Logo der Thomas Knapp Historische Baustoffe GmbH in 37627 Deensen
Thomas Knapp
Historische Baustoffe GmbH

Am Bahnhof 1, 37627 Deensen
Telefon: 05532-1320, Fax: 1568
post@knapp-online.de
www.knapp-online.de

Impressum, Datenschutz-Erklärung, Datenschutz-Einstellung

English | deutsch
Logo der Thomas Knapp Historische Baustoffe GmbH in 37627 Deensen

Original historische Dachbodenbretter aus Eiche

Original historische Dachbodenbretter aus Eiche

Homepage >> Eichenholz >> Bohlen, Bretter und Sägefurnier >> Original alte Bohlen und Bretter >> Original historische Dachbodenbretter

Original historische Dachbodenbretter aus Eiche

Eine Spezialität unserer Region sind die auf einer Balkenlage liegenden Dachbodenbretter, die gleichzeitig Decke der »Deele« und Boden des Dachbodens sind, auf dem Heu, Stroh und Getreide gelagert waren. Diese Bretter wurden meist nur sehr funktional bearbeitet, die Ansprüche an Fugendichtigkeit und Ebenheit waren gering. Die aus dem Stamm gesägte »Blockware« wurde häufig besäumt, beidseitig genutet und mit Fremdfedern versehen. Manchmal wurde auf Nut und Feder verzichtet, im einfachsten Fall die Bretter unbesäumt als Boden-Deckel-Schalung verlegt.

Das Typische dieser Dachbodenbretter ist die dunkle Färbung in warmen Brauntönen, die durch einen natürlichen Alterungsprozeß über 100, 200, im Einzelfall auch einmal 300 Jahre entstanden ist. Die Färbung reicht je nach Alter tief in das Brett hinein, was sich sehr gut am Querschnitt erkennen läßt. Der gedunkelte Anteil ist meist 10 mm stark, ein »Ablaufen« ist auch bei hoher Belastung nicht zu erwarten.

Unsere Produkte

Dachbodenbretter

Original historische Dachbodenbretter aus Eichenholz

Die Dachbodenbretter eignen sich hervorragend als Dielung, Wand- und Deckenverkleidung, Regalbretter, Tisch- und Arbeitsplatten oder für die Möbelrestaurierung. Wir haben immer wieder Positionen, die sich ohne weitere Oberflächenbearbeitung als archaisch anmutender Fußboden verlegen lassen. Möchte man aktuellen Ansprüchen gerecht werden, wird eine aufwendige Bearbeitung der Dachbodenbretter jedoch immer notwendig sein.

Wir bevorraten in der Regel mehr als 1.000 qm dieser Dachbodenbretter gebürstet, oberflächlich entnagelt und »gesundgeschnitten«. Die Bretter sind bis zu 50 cm breit, bis zu 600 cm lang und zwischen 20 und 50 mm stark. Zusätzlich bevorraten wir immer auch kleinere Positionen gehobelter Bretter, deren Oberfläche damit jedoch nicht mehr im patinierten Orginalzustand ist.

Wir bieten die Dachbodenbretter in allen Verarbeitungsstufen und Sortierungen an. Sie können sich Ihre Ware jederzeit aus unserem umfangreichen Vorrat heraussuchen und selbst bearbeiten (lassen), wir bieten Ihnen aber gerne auch die Weiterverarbeitung bis zum gewünschten Fertigprodukt an.

Preise pro qm

von

netto € 60,- zzgl. € 11,40 MwSt: brutto € 71,40

für Bretter bis 80 cm Länge und 20 cm Breite, 2. Wahl

bis

netto € 180,- zzgl. € 34,20 MwSt: brutto € 214,20

für Bretter ab 300 cm Länge und 30 cm Breite, 1. Wahl in Einzelauswahl

Bilder vergrößern:

Unsere allgemeinen Liefermerkmale für originale historische Eichenbretter und -bohlen

Die Bretter sind gebürstet und auf Sicht entnagelt. Wir behandeln die Oberfläche originaler Bretter mit besonderer Sorgfalt und Rücksicht, um möglichst viel der historischen Patina zu erhalten. Die Hölzer sind an den Enden sauber abgelängt und an den Seiten gegebenenfalls gesundgeschnitten. Wir bieten Ihnen gerne auch alle weiteren Bearbeitungsschritte über Besäumen, Hobeln, Ablängen bis hin zur Herstellung einbaufertiger Dielen an.

Wir bemustern sie auch gerne, bitte fragen Sie an.

Aktuelles:

März 2018:

Umbau Fertigungshalle, Umstellung auf Vorratsproduktion

Was nicht jeder weiß und auch gar nicht wissen muss, wofür unsere Anschrift aber ein erstes Indiz liefert: Wo heute Knapp in Deensen die erste Adresse für altes Eichenholz ist, war früher einmal der Bahnhof Deensen-Arholzen, der auch bis 1986 mit Personenverkehr bedient wurde. Das ehemalige Bahnhofsgebäude wird von uns für die Verwaltung und die Sozialräume genutzt und auch einige der Lager- und Abfertigungsgebäude des Güterverkehrs werden von uns nach wie vor genutzt. Mehr dazu...

März 2018:

Neues Dach, neue Bleche

Da waren wir dann ziemlich glücklich mit unserer umgebauten Fertigungshalle, als uns am 18. Januar dann die Friederike besuchen kam. Angekündigt war sie ja, aber anders als der nette Name es vermuten lässt, hat sie gar nicht erst schüchtern angeklopft, sondern uns in wenigen Sekunden das halbe Dach unserer Fertigung hinweggeweht. Ein Glück für alle Beteiligten war, dass, obwohl alle unsere Mitarbeiter an ihrer Arbeit waren, niemand zu Schaden kam. Da auch die Bahn ihre Züge nicht mehr auf die Strecke ließ, war es auch nicht weiter schlimm, dass Teile unseres Daches auf der Bahnlinie Altenbeken – Kreiensen landeten, an der unser Betriebsgelände liegt. Mehr dazu...

Februar 2018:

KNAPP auf der Internorga vom 9. bis 13. März in Hamburg

Vergangenes Frühjahr waren wir erstmals mit einem Stand auf der nur alle drei Jahre stattfindenden Euroshop in Düsseldorf vertreten. Diese Jahr starten wir unsere B2B-Messeaktivität mit der Internorga in Hamburg. Während die Euroshop eher auf den Ladenbau ausgerichtet ist, hat die Internorga diese Branche wohl auch im Focus, richtet sich aber noch stärker an die Profis aus Hotellerie und Gastronomie. Knapp 100.000 Fachbesucher, davon knapp 40% überregionaler Herkunft, werden an sechs Tage erwartet. Mehr dazu...

Unser Angebot:

image

Produziert von Thomas Borghoff