Logo der Thomas Knapp Historische Baustoffe GmbH in 37627 Deensen
Thomas Knapp Historische Baustoffe GmbH
Am Bahnhof 1, 37627 Deensen
Telefon: 05532-1320, Fax: 1568
post@knapp-online.de
http://www.knapp-online.de
Das vollständige Impressum
English | deutsch
Logo der Thomas Knapp Historische Baustoffe GmbH in 37627 Deensen

Original historische Blockhausbohlen aus Eiche

Original historische Blockhausbohlen aus Eiche

Original historische Blockhausbohlen aus Eiche

Von Slowenien bis ans Schwarze Meer war bis ins letzte Jahrhundert die Blockbohlenbauweise mit Eichenholz verbreitet – ähnlich, wie in Mitteleuropa die Fachwerkbauweise.

Und ähnlich wie bei uns noch in den 1980er Jahren massenhaft Fachwerkhöfe „abgängig“ waren, stehen heute viele Blockhäuser ungenutzt und dem Verfall preisgegeben in Südosteuropa.

Die Blockbohlen sind meist bis zu 12 cm stark und nahezu zapfenlochfrei. Deshalb eignen sie sich besonders für die reparierende Fachwerksanierung und natürlich für alle Arten des Möbelbaus aus Altholz.

Unsere Produkte

Originale historische Blockhausbohlen aus Eichenholz

Wahlweise recht glatte, ehemals Innen verbaute Bohlen oder Außenbohlen mit verwitterter, sonnenverbrannter Oberfläche, Zusammenstellung nach Ihrer Liste.

Längen: von 150 bis 410 cm
Breiten: von 12 bis 33 cm
Stärken: von 6 bis 13 cm

Preis pro qm

netto € 199,00 zzgl. € 37,81 MwSt: brutto € 236,81

Bilder vergrößern:

Unsere allgemeinen Liefermerkmale für originale historische Eichenbretter und -bohlen

Die Bretter sind gebürstet und auf Sicht entnagelt. Wir behandeln die Oberfläche originaler Bretter mit besonderer Sorgfalt und Rücksicht, um möglichst viel der historischen Patina zu erhalten. Die Hölzer sind an den Enden sauber abgelängt und an den Seiten gegebenenfalls gesundgeschnitten. Wir bieten Ihnen gerne auch alle weiteren Bearbeitungsschritte über Besäumen, Hobeln, Ablängen bis hin zur Herstellung einbaufertiger Dielen an.

Wir bemustern sie auch gerne, bitte fragen Sie an.

Aktuelles:

März 2018:

Umbau Fertigungshalle, Umstellung auf Vorratsproduktion

Was nicht jeder weiß und auch gar nicht wissen muss, wofür unsere Anschrift aber ein erstes Indiz liefert: Wo heute Knapp in Deensen die erste Adresse für altes Eichenholz ist, war früher einmal der Bahnhof Deensen-Arholzen, der auch bis 1986 mit Personenverkehr bedient wurde. Das ehemalige Bahnhofsgebäude wird von uns für die Verwaltung und die Sozialräume genutzt und auch einige der Lager- und Abfertigungsgebäude des Güterverkehrs werden von uns nach wie vor genutzt. Mehr dazu...

März 2018:

Neues Dach, neue Bleche

Da waren wir dann ziemlich glücklich mit unserer umgebauten Fertigungshalle, als uns am 18. Januar dann die Friederike besuchen kam. Angekündigt war sie ja, aber anders als der nette Name es vermuten lässt, hat sie gar nicht erst schüchtern angeklopft, sondern uns in wenigen Sekunden das halbe Dach unserer Fertigung hinweggeweht. Ein Glück für alle Beteiligten war, dass, obwohl alle unsere Mitarbeiter an ihrer Arbeit waren, niemand zu Schaden kam. Da auch die Bahn ihre Züge nicht mehr auf die Strecke ließ, war es auch nicht weiter schlimm, dass Teile unseres Daches auf der Bahnlinie Altenbeken – Kreiensen landeten, an der unser Betriebsgelände liegt. Mehr dazu...

Februar 2018:

KNAPP auf der Internorga vom 9. bis 13. März in Hamburg

Vergangenes Frühjahr waren wir erstmals mit einem Stand auf der nur alle drei Jahre stattfindenden Euroshop in Düsseldorf vertreten. Diese Jahr starten wir unsere B2B-Messeaktivität mit der Internorga in Hamburg. Während die Euroshop eher auf den Ladenbau ausgerichtet ist, hat die Internorga diese Branche wohl auch im Focus, richtet sich aber noch stärker an die Profis aus Hotellerie und Gastronomie. Knapp 100.000 Fachbesucher, davon knapp 40% überregionaler Herkunft, werden an sechs Tage erwartet. Mehr dazu...

Unser Angebot:

image

Produziert von Thomas Borghoff