Bild
E-Mail nicht korrekt dargestellt? Mit Ihrem Internet-Browser ansehen.
Kein Interesse mehr? Hier abbestellen.
Formatierungshilfe
Bild Bild
Liebe Kunden und Geschäftspartner,
manche Vorhaben entfalten quasi mit dem Start eine Eigendynamik, auf die man zwar immer ein wenig spekulieren kann, auch wenn sie nicht immer verläßlich eintritt. Unser Newsletter gehört erfreulicherweise in die Kategorie erfolgreiche Spekulation.
Das bezieht sich nicht nur auf die durchweg positive Resonanz unseres ersten Newsletters, sondern auch auf den Blick, den wir auf das richten was wir tun. Und hatten wir zuerst die Befürchtung, dass wir zu wenig zu berichten hätten, ist es schon jetzt vielmehr so, dass wir Ihnen ankündigen können, was wir Ihnen im nächsten Newsletter berichten werden: Den anspruchsvollsten Auftrag unserer 25jährigen Unternehmensgeschichte.
Außerdem zeigen wir Ihnen in diesem Newsletter, wo die leckere Eiche herkommt, die wir für Sie bereitstellen. Die Sparren und Deckenbalken, die wir auf dieser Baustelle geborgen haben, stehen seit gestern bei uns auf dem Lager zum Verkauf bereit.
Weitere konkrete Angebote sind ein Gartenpavillion, mit dem wir exemplarisch zeigen wollen, was für Ideen wir im Bereich vorgefertigte Kleinbauten haben, und eine äußerst attraktive Position 30 mm-Bretter zu Sonderkonditionen.
Bild Bild
Logo Thomas Knapp Historische Baustoffe GmbH

Newsletter 2
vom 1. August 2012
Bild
Inhaltsverzeichnis
Alles aus historischer Eiche: Haus Stein am Niederrhein
Wo die historische Eiche herkommt: Domäne Schwalenberg
Kleinbauten aus historischem Eichenholz: Der Pavillion Nummer 1
Sonderangebot 250 qm Bretter aus historischem Eichenholz
Vier Monate Patinierung reichen aus
Links
Impressum
Bild
Bild
Bild
Bild
Bild
Bild
Alles aus historischer Eiche: Haus Stein am Niederrhein
Wir waren zuerst ein wenig skeptisch, ob unser Ansatz »Alles aus Eiche«, wenn es denn von einem Bauherren mit seinem Architekten einmal auf die Spitze getrieben wird, nicht ein wenig zu viel werden könnte: Wände, Böden, Decken, Einbauteile, alles aus historischem Eichenholz.
Seit ein paar Tagen wissen wir: Es kann auch gut gehen. Es kann, mit dem richtigen Architekten, sogar sehr gut gehen. Ein Haus mit Fachwerk in normannischem Stil, für das 300 Kubikmeter historisches Eichenholz verarbeitet wurden, kann hell und leicht erscheinen.
Die aufwendige Fotodokumentation hat es nicht mehr in diesen Newsletter geschafft, aber freuen Sie sich auf den nächsten, der dann eindrucksvoll zeigen wird: Wir machen alles aus historischer Eiche ist keine leere Versprechung.
Und ebenfalls versprechen können wir, dass wir Ihnen zwei technische Bauteile zeigen werden, die Sie noch nie (sicher ist sicher: zumindest noch nicht oft) in Verbindung mit historischem Eichenholz gesehen haben.
Bild Haus Stein am Niederrhein
Der anspruchsvollste Auftrag unserer 25jährigen Firmengeschichte: Dokumentation folgt.
Bild
Bild
Bild
Bild
Bild Rückbau eines Dachbindesr der Domäne Schwalenberg Bild
Wo die historische Eiche herkommt: Rückbau auf der Domäne Schwalenberg
In drei Etappen haben wir einen Dachstuhl der Domäne Schwalenberg in Schieder-Schwalenberg zurückgebaut.
Die Materialsubstanz des Eichendachstuhls war von ungewöhnlicher Qualität. Sowohl die Querschnitte als auch die Längen und Geradheit der Eichensparren ist nicht ganz alltäglich, die Holzsubstanz war (und ist) darüberhinaus erstklassig.
Insgesamt haben wir aus diesem Objekt etwa 25 Kubikmeter Eichenholz feinster Qualität gewonnen, dass wir für Sie mit vielen Bildern, Maßen, Stückpreisen und einer Detail-Beschreibung dokumentiert haben.
Bild
Bild
Bild
Bild
Bild
Kleinbauten aus historischem Eichenholz: Pavillion Nummer 1
Wie in unserem letzten Newsletter bereits angekündigt, sind wir dazu übergegangen nicht mehr »nur« gereinigte und aufs Maß gebrachte Rohware anzubieten, sondern Ihnen auch fertige oder vorgefertigte Angebote zu machen.
Ein Bereich den wir zukünftig verfolgen wollen sind vorgefertigte Kleinbauten aus historischer Eiche. Den exemplarischen Anfang macht ein Aufbau aus Eiche: Unser Pavillion Nummer 1.
Pavillion Nummer 1. steht auf einer Grundfläche von etwa 3 x 3 Metern und ist ebenfalls 3 Meter hoch. Die Verarbeitung ist handwerklich, alle weiteren benötigten Bauteile für Ausfachungen, Fenster oder Türen liefern wir ebenfalls gerne.
Da wir bei der Herstellung auf einen großen Fundus an Eichenholz zugreifen können sind wir in der Lage besonders gleichmäßig patiniertes Eichenholz mit einer einheitlichen Oberflächenstruktur und -farbe zu verwenden. Der Pavillion wird sich so sehr schnell in seine Umgebung einblenden.
Pavillion Nummer 1 bieten wir Ihnen zum Festpreis an, inklusive Transport und Aufbau auf bauseitiges Fundament an. Als Zimmerer können Sie bei uns gerne auch nur den dokumentierten Bausatz ordern.
Bild Ein Pavillion aus historischem Eichenholz als Kleinbauwerk
Bild
Ein Pavillion aus historischem Eichenholz als Kleinbauwerk
Bild
Ein Pavillion aus historischem Eichenholz als Kleinbauwerk
Bild
Bild
Bild
Bild
Bild Sonderverkauf Schnittholzbretter historische Eiche, 30 mm stark Bild
Sonderverkauf Schnittholzbretter historische Eiche, 30 mm stark
Wer schon immer einmal Regalbretter fertigen wollte, sollte das jetzt gleich realisieren - denn wir räumen auf und um - und bevor wir diese schöne Position Schnittholzbretter in unser Außenlager bringen, bieten wir Sie kurzfristig zum palettenweisen Sonderverkauf.
Insgesamt bieten wir Ihnen über 200 qm Schnittholz in Längen von 70 bis 160 cm in Positionen von 20 oder 25 qm und einem Quadratmeterpreis von 60,-/71,40 € (netto/brutto) an.
Mehr Informationen und Bilder zum
Schnittholz 30 mm Sonderverkauf
Bild
Bild
Bild
Bild
Bild
So schön kann die Zeit vergehen
Nach nur vier Monaten sieht unsere Sichtschutzwand aus Seitenteilen historischer Eichenbalken aus, als wäre sie nie irgendwo anders gestanden und hätte den Unbillen des weserbergländischen Klimas an dieser Stelle schon seit Jahren getrotzt.
Wie schnell die Veränderung der Farbe vor sich ging dokumentieren unsere Vorher-Nachher-Bilder, besonders ansprechend finden wir den Kontrast zwischen dem kräftigen Grün der Pflanzen und der eindruckvollen Silberpatina des Eichenholzes.
Aber sehen Sie selbst: Vorher-Nachher-Bilder
Bild Verwitterter Sichtschutz Bild
Bild
Bild
Bild
Bild
Links auf unsere Website
Bild
Bild
Bild
Bild
Bild
Impressum
Thomas Knapp Historische Baustoffe GmbH
Am Bahnhof 1, 37627 Deensen, Telefon: 05532-1320, Fax: 1568
eMail: post@knapp-online.de, Website: http://www.knapp-online.de
Registereintrag: HRB 110584 beim Amtsgericht Hildesheim
Geschäftsführer der Gesellschaft und für die Inhalte verantwortlich ist Thomas Knapp.
USt-IdNr: DE 116008121
Anfahrt und Öffnungszeiten
Lager, Fertigung und Büro sind montags bis freitags durchgehend von 8 bis 17 Uhr geöffnet. Während dieser Öffnungszeiten können Sie gerne auch ohne besondere Terminvereinbarung vorbeischauen. Selbstverständlich können Sie uns auch außerhalb unserer regulären Öffnungszeiten besuchen, wir bitten Sie dann aber um kurze telefonische Anmeldung unter 05532-1320 oder 0171-2704646.
Weitere Details finden Sie auf unserer Website: Anfahrtsbeschreibung
Newsletter abbestellen
Wenn Sie diesen Newsletter abbestellen möchten, klicken Sie hier.
Bild
Bild
Formatierungshilfe