Logo der Thomas Knapp Historische Baustoffe GmbH in 37627 Deensen
Thomas Knapp Historische Baustoffe GmbH
Am Bahnhof 1, 37627 Deensen
Telefon: 05532-1320, Fax: 1568
post@knapp-online.de
http://www.knapp-online.de
Das vollständige Impressum
English | deutsch
Logo der Thomas Knapp Historische Baustoffe GmbH in 37627 Deensen

Standort in Deensen von Knapp Historische Baustoffe

Standort in Deensen von Knapp Historische Baustoffe

Homepage >> Standort Deensen

Standort Deensen

Thomas Knapp Historische Baustoffe GmbH
Am Bahnhof 1
37627 Deensen
Telefon: 05532-1320
Telefax: 05532-1568
eMail: post@knapp-online.de
Website: http://www.knapp-online.de

Wie sieht es bei uns aus?

Sie wollen wissen, wie es bei uns am Lager aussieht? Wir haben da mal ein paar Bilder vorbereitet, die Ihnen einen ersten Eindruck vermitteln können.

Öffnungszeiten und Erreichbarkeit

Lager, Fertigung und Büro in Deensen sind

montags bis freitags durchgehend von 8 bis 17 Uhr

geöffnet. Während dieser Öffnungszeiten können Sie gerne auch ohne besondere Terminvereinbarung vorbeischauen. Wenn Sie sichergehen wollen, dass einer unserer Mitarbeiter ausreichend Zeit für eine Beratung hat, ist es in aller Regel hilfreich, den genauen Zeitpunkt Ihres Besuches abzustimmen.

Unsere Ausstellung im nur 2 km entfernten Stadtoldendorf ist jeden Samstag von 10 bis 16 Uhr geöffnet

Selbstverständlich können Sie uns auch außerhalb unserer regulären Öffnungszeiten - beispielsweise an Samstagen - besuchen, wir bitten Sie dann aber um kurze telefonische Anmeldung unter 05532-1320.

Nutzung und Angebot

Auf dem 12.000 qm großen Grundstück, das voll erschlossen und mit schwerem LKW und Stapler befahrbar ist, reinigen, lagern und verarbeiten wir beispielsweise Eichenbalken, -bohlen und -bretter, Sandsteinplatten und alle anderen historischen Baustoffe unseres Angebotes. Die ebenfalls mit schwerem Gerät befahrbare, 1.000 qm große Halle aus dem Jahr 1998, ursprüngliche zur Lagerung von Brettern und Bohlen gedacht, dient mittlerweile ausschließlich der witterungsunabhängigen Verarbeitung und Zwischenlagerung unseres historischen Eichenholzes.

Auf 150 qm Verwaltungs- und Bürofläche sowie 500 qm Nebenflächen in verschiedenen Gebäuden des ehemaligen Bahnhofes organisieren wir den laufenden Betrieb und lagern versandfertige Positionen zwischen.

Ihr Ziel von oben:

Bitte beachten Sie folgenden Hinweis: Bei der Eingabe der Hausnummer »1« wird leider unser Nachbar auf der anderen Straßenseite gefunden, ein Fehler, den übrigens auch einige Navigationssysteme machen, wie schon der eine oder andere LKW-Fahrer festellen mußte, der seinem Navigationssytem blind vertrauend vorwärts in den nach Südwest abzweigenden Feldweg ohne Wendemöglichkeit einfuhr. Die Eingabe von »Am Bahnhof« ohne Hausnummer führt in der Regel zu uns.

Direkt zur größere Kartenansicht von Google Maps.

Der Link zum Standort als QR-Code

Was das ist? Smartphone-Besitzer können den Link scannen und, falls sie ihr Smartphone als Navigationsgerät nutzen, sich direkt das Ziel anzeigen lassen und auch damit navigieren.

Unsere beiden Standorte:


Standorte Knapp Historische Baustoffe GmbH auf einer größeren Karte anzeigen

Anreise mit der Bahn

Allderweil unser Unternehmen sich im und auf dem ehemaligen Bahnhof Deensen - Arholzen der Kursbuchstrecke 355 Kreiensen - Altenbeken befindet, hält leider kein Zug mehr. Der nächste Bahnhof ist im 4 km entfernten Stadtoldendorf (Bahnhofsnummer 5665) und wird in jeder Richtung etwa stündlich bedient. Wenn Sie uns rechtzeitig Bescheid geben, holen wir Sie dort gerne ab.

Anreise mit dem Auto

Ehrlich gesagt liegt Deensen so ziemlich mitten im Nirgendwo, zumindest wenn man als Perspektive die Frage nimmt: »An welcher Autobahn liegen Sie denn?«, dann bleibt uns nur die Antwort: »An keiner!«. Aber auch ohne Autobahn erreichen Sie uns aus allen Himmelsrichtungen.

Anfahrtsskizze Deensen

Aktuelles:

Februar 2016:

Frühjahrsputz – 30% Rabatt auf alle Esstische und Couchtische in unserer Ausstellung

Es ist nun auch schon wieder zweieinhalb Jahre her, dass wir unsere Möbel- und Dielenausstellung in Stadtoldendorf eingerichtet haben. Und auch dort ist es so, wie es immer ist, wenn man einigermaßen viel Fläche zur Verfügung hat: Man stellt fest, dass sich über die Zeit ein wenig zu viel von allem angesammelt hat... mehr dazu

Februar 2016:

Restaurierung des Freiburger Schwabentors

In der letzten Ausgabe unseres Newsletters haben wir Ihnen von unserer Lieferung für das Neubauprojekt DomRömer in der Frankfurter Innenstadt erzählt. Dass eine solche historisierende Bauweise nun wahrlich keine Erfindung das 21. Jahrhunderts ist, zeigt unser diesmaliges Vorzeigeobjekt, das Schwabentor in Freiburg, sehr deutlich... mehr dazu

Februar 2016:

Sonderangebot handgestreichelte historische Dachbodenbretter

Die ersten antiken »Dachbodenbretter« aus Eiche begegneten uns hier im Weserbergland 1985 beim Rückbau eines Zwei-Ständer-Bauernhauses, das erste unserer Rückbau-Objekte mit einem Dachstuhl aus Eichenholz. Besonders vorsichtig haben wir die 200 qm Bretter geborgen, als wir sie mit ihrer staunenswerten Substanz unter dem 40 cm starken Belag von altem Stroh entdeckt hatten... mehr dazu

Unser Angebot:

image

Produziert von Thomas Borghoff