Logo der Thomas Knapp Historische Baustoffe GmbH in 37627 Deensen
Thomas Knapp Historische Baustoffe GmbH
Am Bahnhof 1, 37627 Deensen
Telefon: 05532-1320, Fax: 1568
post@knapp-online.de
http://www.knapp-online.de
Das vollständige Impressum
English | deutsch
Logo der Thomas Knapp Historische Baustoffe GmbH in 37627 Deensen

Kontaktinformationen Knapp Historische Baustoffe

Kontaktinformationen Knapp Historische Baustoffe

Homepage >> Kontakt

Kontakt

Standort Deensen

Telefon: 05532-1320
Telefax: 05532-1568
eMail: post@knapp-online.de
Montag bis Freitag von 8 bis 17 Uhr
Mehr zum Standort...

Standort Stadtoldendorf

Telefon: 05532-9942211
Telefax: 05532-9942212
eMail: post@sofortkaufladen.de
Geöffnet nach Terminabsprache
Mehr zum Standort...

Kontaktformular

Sie können uns gerne auch eine Nachricht mit dem folgenden Formular zusenden.

Ihre Nachricht:

Ihre Adressangaben:

Firma:
Ansprechpartner:
Straße:
Land-PLZ -
Ort:
Telefon:
Mobil:
Telefax:

Ihre eMail-Adresse wird uns beim Absenden dieses Formulars nicht automatisch übermittelt. Wenn Sie möchten, daß wir Ihnen per eMail anworten, müssen Sie hier also Ihre eMail-Adresse eintragen. Wir weisen Sie an diese Stelle auch darauf hin, daß die Daten »offen« über das Internet übertragen werden und wir Ihre Daten anschließend in unserer EDV speichern.

eMail:

Aktuelles:

Februar 2016:

Frühjahrsputz – 30% Rabatt auf alle Esstische und Couchtische in unserer Ausstellung

Es ist nun auch schon wieder zweieinhalb Jahre her, dass wir unsere Möbel- und Dielenausstellung in Stadtoldendorf eingerichtet haben. Und auch dort ist es so, wie es immer ist, wenn man einigermaßen viel Fläche zur Verfügung hat: Man stellt fest, dass sich über die Zeit ein wenig zu viel von allem angesammelt hat... mehr dazu

Februar 2016:

Restaurierung des Freiburger Schwabentors

In der letzten Ausgabe unseres Newsletters haben wir Ihnen von unserer Lieferung für das Neubauprojekt DomRömer in der Frankfurter Innenstadt erzählt. Dass eine solche historisierende Bauweise nun wahrlich keine Erfindung das 21. Jahrhunderts ist, zeigt unser diesmaliges Vorzeigeobjekt, das Schwabentor in Freiburg, sehr deutlich... mehr dazu

Februar 2016:

Sonderangebot handgestreichelte historische Dachbodenbretter

Die ersten antiken »Dachbodenbretter« aus Eiche begegneten uns hier im Weserbergland 1985 beim Rückbau eines Zwei-Ständer-Bauernhauses, das erste unserer Rückbau-Objekte mit einem Dachstuhl aus Eichenholz. Besonders vorsichtig haben wir die 200 qm Bretter geborgen, als wir sie mit ihrer staunenswerten Substanz unter dem 40 cm starken Belag von altem Stroh entdeckt hatten... mehr dazu

Unser Angebot:

image

Produziert von Thomas Borghoff